Übersteiger Nr. 100

Aus dieser Ausgabe:

Vorwort

Hundert Punkte x 0.5 im völligen Stream of Consciousness zum 100 jährigen Geburtstag des FC St Pauli und zur Hundertsten Übersteiger Ausgabe

Finanznöte beim Fanladen

Das St. Pauli Jahr100: Eine Ausstellung zwischen Innovation und Tradition

Players Corner Heute: Moritz Volz

Neues von den Alten



Hundert Punkte x 0.5 im völligen Stream of Consciousness zum 100 jährigen Geburtstag des FC St Pauli und zur Hundertsten Übersteiger Ausgabe.

1.) Der Grund, warum man im steigenden Alter sich mehr für Fußball interessiert liegt darin begründet, dass das Leben komplizierter wird und sich die Anzahl der Niederlagen summiert, man beim Fußball aber genau weiß, was einen erwartet, was man machen muss und was passiert, und selbst bei einer Niederlage sich nichts mittelfristig an der Gefühlslage verändert.

2.) Ich habe den Kampf aufgegeben! Es wird in einem Verhältnis von 80 zu 20 von Pauli zu St. Pauli gesprochen. Ich werde nie mehr das Bon Mot „SANKT Pauli...! Soviel Zeit muss sein“ benutzen. (Berlin verdirbt, Anm.d.L.)

3.) Es gibt Menschen in meinem weiblichen Umfeld, die finden Holger Stanislawski attraktiver als jedes männliche Model, das ihnen bekannt ist.

4.) Ein Freund von mir, der Jude ist, spricht seit dem „Naki versus Rostock“ Vorfall nur noch von „My Man Naki“. Näher komme ich dem Film „Inglourious Basterds“ wahrscheinlich nicht mehr.

5.) Meinetwegen hätte Naki in Rostock auch eine Panzerfaust andeuten können oder mit einem imaginären Panzer über den Platz fahren können. Hätte ich alles gut gefunden.

Thees6.) Meine Tochter kann frei aus dem Kopf das Sankt Pauli Symbol erkennen und benennen. Allerdings sagt sie auch "Sankt Pauli“, wenn sie einen Kreis mit „was drinnen“ sieht. Mercedessterne, Wappen auf Ritterburgen etc.! Das führt dazu das ich pro tag ca. 20 mal „Sankt Pauli höre!“

7.) Nach dem Chemnitzspiel hatte ich mehr Angst als auf einem 40 stöckigem Haus ohne Balustrade. Nach dem Freiburg Spiel hatte ich mehr Hoffnung als wiedergeborene Christen.

8.) 100 Ausgaben so etwas wie den ÜBERSTEIGER durchzuziehen ist echt krank und KANN gar nicht hoch genug angerechnet werden. So was ist Ehrenamt in Reinform.

9.) Als ich bei der Lesung im Ballsaal spontanen Applaus für die neue Songzeile von „ Das hier ist Fußball“ bekommen habe, war das einer der schönsten musikalischen Momente meines Lebens! Danke!

10.) Als ich beim 100 Jahre Sankt Pauli Festival mit kettcar „Das hier ist Fußball“ auf der Bühne singen dufte, war das einer der schönsten musikalischen Momente meines Lebens! Danke!

11.) Das der Fanladen finanzielle Probleme hat ist nicht tolerierbar, so ist er doch das Frauenhoferinstitut der deutschen Fanprojekte! Und das hat immerhin mp3 erfunden.

12.) In Berlin gibt es jetzt 3 St. Pauli affine Kneipen in meiner näheren Nähe. Das finde ich wundervoll. Vielen Dank. Viel Glück von hier aus für die neu gegründeten Bars „Oberbaumeck“ und die „Astra Stube“. Im Franziskaner werden noch nach dem Atomkrieg St. Pauli Fans sitzen & aufs Spiel warten.

13.) Immer wenn ich Milch in meinem Kaffee schütte denke ich in meinem Hirn mantraartig „Hamburg ist braun und weiß!“

14.) Ich war nur einmal bei einer ÜS Redaktionssitzung. An die kann ich mich aber auch noch sekundengenau erinnern.

15.) Ich war aber schon zweimal bei einer Übersteiger Weihnachtsfeier. An die kann ich mich nicht mehr sekundengenau erinnern.

16.) Am Tag bevor ich nach Berlin zog saß ich auf dem Hamburger Berg mit (Ex-) Übersteiger Redakteuren. Sie sagten, dass ich bestimmt bald wieder da sei. Ich wünschte sie hätten Recht gehabt.

17.) Ich gucke vom Spieltag bis zum Tag vor dem nächsten Spiel, nicht ins Sankt Pauli Forum, Kicker und auf mopo.de, wenn Sankt Pauli verloren hat.

18.) Das Fanladen Sankt Pauli Black Flag T Shirt ist so schön, dass mich schon 2 Frauen angesprochen haben ob sie das auch haben können. Sie interessieren sich beide nicht für Fußball!

19.) Nirgendwo in meinem Leben ist die Quote von „selten sehen und extrem gut verstehen“ so hoch wie bei Menschen, die ich durch Sankt Pauli kenne.

20.) Die Gazzetta d'Ultrà ist ein tolles Fanzine, hat aber ein 72 dpi Problem

21.) Vor der Lesung im Ballsaal konnte ich sehen, wie ein Bagger eine komplette Treppe in die Tribüne legt und sie sofort von emsigen Arbeitern eingeschraubt wurde. Gedanke 1: „Man, geht so etwas inzwischen schnell.“ Gedanke 2: „Männer werden noch in 2000 Jahren durch Astlöcher an Baustellen gucken, weil sie es irgendwie müssen.“

22.) Ich würde der Frau die auf der Mopo.de den Sankt Pauli Video Blog macht 500 Euro zahlen damit sie aufhört (und ich bin gerade knapp bei Kasse!).

23.) Sven Brux ist der Gandalf von St Pauli, sieht aber wie Aragon aus!

24.) Auf Berliner Spielplätzen liegt St. Pauli Merchandise auf Platz 1. Dahinter Barcelona (wegen dem Unicef Zeugs), Bayern (Gentrifizierung - oder wie Umzug von Leuten mit Kohle jetzt heißt) & Hertha (wegen Peter Fox)

25.) Meine Tochter hat ein Sankt Pauli Gedicht gedichtet. Es geht so: „Sankt Pauli, Sankt Pauli – ettedettedauli!“

26.) Der Anspruch des Trainers, dass die Mannschaft es sich verdient hat in der ersten Liga zu spielen, weil sie aufgestiegen ist, ist a) weise, b) empathisch c) so selten wie wundervoll in der heutigen Zeit.

27.) Menschen die „in der heutigen Zeit“ schreiben gehören zum alten Eisen oder wie man im Forum sagt „Alter Stamm Ultra“

28.) St. Pauli und das Umfeld funktioniert wie die Simpsons. Die meisten die Hirn haben mögen das. Und wer die Simpsons nicht mag, den finde ich obskur!

29.) Sankt Pauli ist auch deshalb so wichtig, weil hier Sachen für eine ganze Gesellschaft vorformuliert und ausprobiert und verhandelt werden.

30.) Die neuen Trikots sind die schönsten seit annodunnemal.

31.) T-Shirt Idee: Silhouette Fabian Boll! Darüber SANKT PAULI! Darunter: N.A.C.A.B.!

32.) Als wir vom Cottbus Spiel schnell zum Zug zurück gerannt sind, standen wir zwei Minuten vor Abfahrt des Zuges an einer roten Fußgängerampel, an einer Straße die aber eh beidseitig gesperrt war. Wir zu Polizist: „ Dürfen wir rüüüber? Wir müssen schnell zum Zug!“ Polizist geht auf die Mitte der Strasse guckt ob was kommt und sagt: „Rüber mit euch! Gute Fahrt!“

33.) Wer die Größe der Wahrscheinlichkeit ausrechnen kann, dass der Übersteiger seine Hundertste Ausgabe feiert im Jahr in dem der Verein 100 wird und das in dem Jahr in dem der Verein aufsteigt, dem schenke ich was

34.) Ich verstehe nicht wie man einem 50 jährigen ein Hörgerät aus dem Ohr schlagen kann, aber wegen mir müsste es noch nicht mal Fahrradschlösser geben.

35.) Das AFM Radio müsste all seine Radiosendungen auf Platte pressen und als Sankt Pauli Radio 100ter Vinyl Box verkaufen. Ich wäre der erste, der sich die zieht. Es sind so ca. 115 Sendungen. (Danke für die Info, Wolf)

36.) Die Musikuntermalung der Halbzeitpause bei UNION BERLIN (Turbostaat, Gorillaz, Superpunk) ist besser, als die bei Sankt Pauli (schrummelschrummel, flötflöt, rummsrumms! Hahahahah)

37.) Wenn es im St Pauli Stadion vernünftigen Kaffee aus vernünftigen Bechern geben würde, müsste ich nicht immer so viel Bier trinken.

38.) Ich habe über ein Jahr keine Kolumne mehr geschrieben. Sankt Pauli ist aufgestiegen.

39.) Ich habe das Vorwort für die Stadionzeitung von Union beim Spiel gegen Sankt Pauli geschrieben. Sankt Pauli hat verloren. Muss ich mehr sagen?

40.) Was die Leute beim 100 Jahre Sankt Pauli Festival ehrenamtlich gestemmt haben ist übermenschlich. Vielen dank!

41.) In der Zeit zwischen dem Viva St Pauli und dem 100 Jahre Sankt Pauli Festival hat sich einmal die ganze Welt verändert.

42.) Es spricht für uns alle, wie schnell sich der Konflikt mit der 5 Minuten Aktion vor dem Rostockspiel gelegt hat und dabei sachlich argumentiert wurde.

43.) Wenn man in der Halbzeitpause auf Toilette geht muss man dieser Zeiten an die Loveparade denken, aber nach dem 9/11 musste man auch an das World Trade Center denken, wenn man die Flugzeuge sah, die in Fuhlsbüttel gestartet sind.

44.) Ich möchte, dass dies meine letzte Stehplatz Saison wird.

45.) Das Spiel gegen Hoffheim kommentierte Marcus Wiebusch so: „Ich bin enttäuscht, aber nicht traurig!“ Gut gesagt, Herr Wiebusch!

46.) Der USP Seidenschal kleidet mich perfekt zu jeder Jahreszeit. Im Winter perfekt zum Rad fahren weil das material gut isoliert nicht kratzt & im Sommer kann man sich den Schweiß damit abwischen und er trocknet schnell. Und er ist TOTSCHICK!

47.) Ich mag es wie Deniz Naki sich bewegt, denn es ist die totale Antithese zu dem wie mich bewegen kann.

48.) martialisches Sankt Pauli Gedicht:
Dieser Stoff ist kein Trikot, dies ist ein Panzer aus Bronze
Auch in der 90. Minute heißt die Hoffnung, Chance
Alle mit Euch & ihr für Alle
dies ist keine Abseits - sondern eine Bärenfalle.
Favoriten stürzen! Siege erringen!
In die Ruhmeshalle des Fußballs eindringen.
Ich habe eine Liebe & sie bleibt bestehen
FC Sankt Pauli von 1910!

49.) Der Schlagzeuger von Arcade Fire ist Sankt Pauli Fan.

50.) Vielen Dank mein Übersteiger. Ohne dich wäre mein Leben schlechter!

Thees
< nach oben >