Aus dieser Ausgabe:

Vorwort

Frodos Tagebuch

Lage der Liga

Stefan Orth im Inteview

Kiezhelden

Neues von den Alten



TACH AUCH!

PartyWas hatten wir vielleicht tolle Ideen, uns selbst zu beweihräuchern. Schließlich werden wir mit dieser Ausgabe 20 Jahre alt. „20 Jahre Release Party“, erstes nationales Fanzine-Festival, eine ÜS-Ausgabe auf einem USB-Stick, eine Stick-Schnitzeljagd am Millerntor usw. und so fort. Doch dann kam die langersehnte Fußballpause und die damit regelmäßig einhergehende Sommer-Lethargie. Immerhin präsentieren wir euch ein neues Heft, die Nr. 112 - UNSERE JUBILÄUMSAUSGABE 20 JAHRE ÜBERSTEIGER. Und ja, es steigt eine für uns angemessene Sause: Am 6. September, im Knust, ab 20 Uhr, mit Bier, Weib, Wein und Gesang, oder so ähnlich. Achtet auf unsere Ankündigungen auf Flyern, unserer Homepage, in unserem Blog (nicht zu verwechseln mit „in unserem Block“) und sonst wo. Weitersagen wäre auch eine Variante. So eine Old-School-Variante. Außerdem gibt es nun Gesprochenes über alle möglichen Themen rund um unser Lieblingshobby auf einem regelmäßigen Podcast mit Hilfe des AFM-Radios und natürlich weiterhin viel Lesestoff im Übersteiger-Blog. Für die jüngeren unter uns wird natürlich auch getwittert und sowieso Facebook gerockert. Wusste ich bis vor kurzem gar nicht. Muss so alles sein, erklären mir die Modernisierer in der Redaktion immer wieder.

Wir haben neue Trikots. Unsere Marketingabteilung hätte bei der Präsentation vorher vielleicht erklären sollen, welche Bedeutung der Schriftzug „Kiezhelden“ in Wirklichkeit besitzt. Die meisten, so wie ich, haben vermutlich eher an die übliche Kaschierung mangelnder Marketingerfolge gedacht. War es aber nicht. Sondern hinter dem Namen Kiezhelden verbirgt sich ein „Social Marketing Projekt“ des FC St. Pauli, bei dem über eine Internetplattform spendenwillige Partner für soziale Projekte im Umfeld St. Paulis gesucht werden sollen.

Unser Dorf Stadion soll schöner werden: Im Bauch der Gegengerade haben der Fanladen und die AFM Einzug gehalten. Der sonstige Innenausbau schreitet auch voran. Nur an den Außenanlagen hapert es noch ein wenig. In der Sommerpause malten und sprayten fleißige Hände verschiedener Fanclubs alle möglichen Motive auf die grauen Betonteile (soweit o.k.) oder auf den schönen Klinker (passt zu St. Pauli, ist trotzdem Frevel).

Neue Spieler braucht das Land! Azzouzi hat uns erhört und in der fußballfreien Zeit jede Menge junge, agile Spieler ans Millerntor geholt. Klingt gut, benötigt aber Geduld. Im Moment beim Tore schießen. Mir fehlt ein wenig das Temperament vergangener Jahre an der Seitenlinie.

Ein „Bulle“ verlässt die Südkurve. Da ging das Forum steil und der Boulevard gleich mit. Im USP-Zine BASCH war zu lesen, dass nach der Enttarnung eines Fanclubmitglieds als Polizist, der die Nähe zu Ultra St. Pauli suchte (ohne dass es gleich um berufsmäßige Spitzelei ging), dieser samt Fanclubmitglieder, von denen man sich ebenfalls getäuscht fühlte, gebeten wurde, sich einen anderen Platz zu suchen. Für viele von uns in der Sache absolut nachvollziehbar, lediglich der Text überzeugte nicht alle.

Zlatan Barajmovic haut ab zum hsv, und Meggle wird Trainer der U23. Die 4. Herren ist aufgestiegen, das Museum schreitet voran, und es liegen gnadenlose, neue Statistiken vor. Über fast alles hier Erwähnte, findet ihr weiteres im Heft. Genauso wie das große Interview mit Präsi Stefan Orth und vieles mehr...

Wir freuen uns auf Auswärtsspiele in Aalen, Sandhausen und Ingolstadt! Habt eine schöne Zeit und seid vorsichtig beim Blutdoping.

Eure Übersteigers
< nach oben >